• Kalimera Kriti

Corona Pandemie in GR/Kreta Einreisebestimmungen D/A/CH

Aktualisiert: Mai 31

Die Fallzahlen scheinen in den letzten Tagen sowohl in Griechenland als auch auf Kreta allmählich zu sinken. Die 7-Tage Inzidenz ist im Mai deutlich gesunken und liegt zurzeit bei 110 (31.5.). Anders als die Schweiz und Österreich, rät das Auswärtige Amt Deutschlands noch immer vor touristischen Reisen in das «Risikoland» am Mittelmeer ab.

Trotz fragiler Lage wurde die Tourismus-Saison 2021 in Griechenland am 14. Mai offiziell eröffnet. Das wirtschaftlich gebeutelte Land scheut laut Angaben der Regierung keine Mühe, den Tourist*innen das Reisen und den Urlaub so angenehm, einfach und sicher wie möglich zu machen.

Dieser Beitrag soll Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, ob Urlaub auf Kreta für Sie 2021 eine Option ist. Kalimerakriti informiert Sie über die Situation auf Kreta und in Griechenland und zeigt Ihnen, worauf Sie sich bei Ihrer Rückreise/Einreise in Ihr Heimatland gefasst machen müssen.


Leseinfo: Bitte beachten Sie, dass die Informationen ohne Gewähr sind. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und werden möglichst regelmässig aktualisiert. Es gilt allerdings zu beachten, dass sich die Umstände während der Corona-Pandemie relativ rasch ändern können.

Allfällige Unklarheiten sind in den jeweiligen Abschnitten gekennzeichnet.

Schauen Sie auf die Aktualisierungsdaten der einzelnen Abschnitte und konsultieren Sie vor Ihrer Reise auf jeden Fall die offiziellen Seiten der Behörden. Die Links finden Sie unter «Corona Info» im Menü von Kalimerakriti.


Inhalt

  1. Situation Griechenland und Kreta

  2. Einreisebestimmungen Deutschland

  3. Einreisebestimmungen Österreich

  4. Einreisebestimmungen Schweiz


1. Situation Griechenland und Kreta


Massnahmen vor Ort


Vor und mit dem Saisonstart am 14. Mai hat die griechische Regierung die Massnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus schrittweise gelockert, der harte Lockdown wurde beendet. Touristenunterkünfte (Hotels, Pensionen, Campingplätze) dürfen Tourist*innen empfangen.

  • Nächtliche Ausgangssperre, Bewegungsfreiheit ab 14. Mai

Die nächtliche Ausgangssperre wurde verkürzt und gilt von 00:30-05:00. Tagsüber dürfen Sie sich frei bewegen auf der Insel umherreisen; das Aktivitätenformular zur Bestätigung Ihrer Tätigkeiten wurde per 14. Mai abgeschafft. Für Inselreisen etwa nach Santorini gelten die weiter unten erwähnten 3 Bedingungen.


  • Tavernen, Restaurants, Cafés haben ihre Aussenbereiche bis um 00:15 geöffnet. Gegessen wird an Tischen bis zu max. 6 Personen (Ausnahme: Familien). Das Abspielen von Musik ist noch bis Ende Mai verboten.

Es gelten die landesweiten Hygieneregelungen, u.a. die Maskenpflicht bei Nicht-Konsumation, beim Betreten des Aussenbereichs und beim Gang zur Toilette.

  • Läden, Supermärkte und Geschäfte haben in der Regel normal geöffnet. Es elten Sicherheitsabstände und Maskenpflicht, zum Teil sind die Personenkapazitäten eingeschränkt.

Auch Museen und Sommerkinos sind unter Sicherheitsauflagen geöffnet. Weitere Öffnungen - so etwa die der offenen kulturellen Stätten (Theater, Konzerte), der Fitnesscenter und Spas - sind für Ende Mai, Anfang Juni angekündigt.


  • Taxis / Mietautos: In Taxis dürfen max. 3 Passagiere mitfahren, für Mietautos gilt eine max. Personanzahl von 4. Auch hier gilt Maskenpflicht.


  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum, drinnen und draussen

Personen ab 4 Jahren haben im Freien sowie in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen eine Hygienemaske zu tragen. Am Strand gilt keine Maskenpflicht; die Liegebetten sollten einen Abstand von 4 m haben und sollten eigentlich regelmässig desinfiziert werden.

Betroffen von der Maskenpflicht im Innern sind etwa Supermärkte, «Medical Center», öffentliche Verkehrsmittel, Taxis, Büroräumlichkeiten etc. Auch in den Innen- und Aussenbereichen von Tavernen, Restaurants und Cafés müssen Sie als Gast eine Maske tragen (siehe oben). Verstösse werden mit 300 Euro geahndet.


Laut einem Artikel der Zeitung Ethnos vom 13. Mai denkt die griechische Regierung derzeit über die Aufhebung des Maskenobligatoriums im Freien für Geimpfte nach.


  • Die Abstandsregel von 1.5m gilt überall.


Einreise nach Griechenland

  • obligatorisches Einreiseformular

Bis spätestens 23:59 vor dem Reisetag müssen Sie das sogenannte PLF-Einreiseformular ausfüllen (hier unter «start here»). Sie erhalten um Mitternacht des Abreisetages - bzw. 1 Stunde später wegen der Zeitverschiebung - eine Bestätigung mit QR-Code, den Sie auf Ihrer Reise elektronisch oder ausgedruckt bereithalten müssen. Andernfalls droht eine Busse von 500 Euro.


Sollten Sie wider Erwarten kein Bestätigungsmail erhalten, melden Sie sich umgehend nochmals an oder wählen Sie die 0030 215 5605151 (montags bis freitags von 09.00 bis 21.00 Uhr). Die griechischen Behörden sollten Ihnen weiterhelfen.


  • Einreise für Geimpfte, Getestete und Genesene

Wollen Sie nach Griechenland einreisen, müssen Sie eine der folgenden drei Bedingungen erfüllen:


1) negativer, gültiger PCR-Test: Für Reisende ab 5 Jahren ist die Einreise mit einem beglaubigtem, negativem PCR-Test erlaubt. Der Test darf nicht älter sein als 72 Stunden.


Die Testpflicht gilt auch für die Einreise auf dem Seeweg, auch wenn die Fähren die Passagiere teilweise ohne Test an Bord lassen. Beachten Sie ausserdem, dass Sie das Transitland Italien nach 36 Stunden wieder verlassen müssen, wollen Sie das Land ohne PCR-Test passieren.


2) Vollständiger Impfschutz: Stichtag ist für die meisten Impfungen der 14. Tag nach Verabreichung der zweiten Dosis. Der Impfausweis muss behördlich zertifiziert sein, also etwa mit dem internationalen gelben Impfausweis oder einem offiziellen Formular.


Zugelassen sind: Pfizer BioNtech, Moderna, Astra Zeneca/Oxford, Novavax, Johnson & Johnson, Sinovac, Gamaleya/Sputnik V, Cansino Biologics, Sinopharm.


3) Nachweis der vollständigen Genesung: Sollten Sie in den letzten 2-9 Monaten an Covid19 erkrankt sein und können dies nachweisen, sind Sie von Test und Impfnachweis befreit. Sie brauchen eine Bescheinung einer öffentlichen Behörde (Gesundheitsamt) oder ein Dokument eines anerkannten Labors, welches Ihnen einen positiven PCR-Test (mit Datum) sowie Ihre Genesung bescheinigt.


Nachträge/Zusatzinformationen


Hinweis zur Quarantänepflicht/Selbstisolierung: Griechenland hat die obligatorische Quarantäne/Selbstisolierung weiter gelockert. Reisende aus folgenden Länder müssen sich nicht präventiv in Isolation begeben, egal ob sie per Flugzeug oder via See- oder Landweg einreisen:


EU & Länder des Schengenraums (Schweiz), USA, Vereinigtes Königreich, Israel, Serbien, Vereinigte Arabische Emirate, Neuseeland, Australien, Südkorea, Thailand, Rwanda, Singapur, Russland, Nordmazedonien, Kanada, Weißrussland, Bahrain, Katar, China, Kuwait, Ukraine und Saudi-Arabien.


Offene Grenzen Landweg: Reisende dürfen über die Landgrenzen via Grenzübergänge Promachonas, Ormenio (beide 24h geöffnet) und Evzoni (geöffnet von 07:00 bis 23:00 Uhr) einreisen.


Möglichkeiten Einreise auf dem Seeweg: Die Einreise ist über die Häfen von Korfu, Igoumenitsa und Patras möglich.


Hinweis zu den offiziellen Bescheinigungen: Laut griechischer Regierung (travel.gov.gr) ist es wichtig, dass Ihr vollständiger Name entsprechend Ihrem Reisepass/Ihrer ID auf den Bescheinigungen sichtbar ist. Erlaubte Sprachen sind: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch. Es kann aber sicherlich nicht schaden, wenn Sie eine englische Beglaubigung in Ihrem Gepäch haben.

Spontane Schnelltests und Quarantänehotels: An den Flughäfen und an den Grenzen werden - unabhängig von den erwähnten drei Einreisemöglichkeiten - spontane Schnelltests durchgeführt. Testverweiger*innen kann die Einreise von den Behörden verwehrt werden.

Im Falle eines positiven Tests werden Sie 14 Tage in einem Quarantänehotel untergebracht. Die Kosten für den Transport und den Aufenthalt, nicht aber für allfällig verpasste Flüge, übernimmt der griechische Staat. Bei Nicht-Beachtung der Quarantänepflicht können Bussen bis zu 5000 Euro drohen.


Lokale Lockdowns für Hotspots


Im Falle von lokalen Ausbrüchen (Hotspots) des Coronavirus, kann die griechische Regierung restriktivere Massnahmen als anderorts einleiten. Die Stadt Chania steht derzeit unter schärferer Beobachtung. Die Bevölkerung ist angehalten, die Hygienemassnahmen besonders konsequent einzuhalten.


Die restriktiven Massnahmen für Hotspots lauten:

  • Verkehrsverbot von 00.00 bis 06.00 Uhr

  • Einschränkung des Betriebes von Tavernen, Cafés, Restaurants etc.:

  • Aufenthalt nur im Aussenbereich

  • Konsumation nur im Sitzen

  • 24h Musikverbot

  • Maskenpflicht bei nicht-Konsumation

  • Desinfektionsmittel an jedem Tisch

  • Regelmässige Desinfizierung der Speisekarten

  • Keine Veranstaltungen wie Partys, Wochenmärkte, Theater, Konzerte etc.

  • Versammlungsverbot ab 9 Personen, öffentlich und privat

  • Essen max. zu viert am Tisch bzw. zu sechst in der Familie

  • Aussetzung von Bauarbeiten

  • Verbot religiöser Zeremonien, mit Ausnahme von Beerdigung (max. 9 Personen) und Gottesdiensten ohne Gläubigen.

  • 4 Personen pro Tisch sind in den Essbereichen erlaubt, es sei denn, es handelt sich um eine Familie mit 6 Personen, Aussetzung von Bauarbeiten, religiöse Zeremonien mit Ausnahme von Beerdigungen mit der Anwesenheit von bis zu 9 Personen und Gottesdienste ohne Gläubige.


Was tun bei Krankheitssymptomen?


Reisende sind aufgefordert, sich bei Krankheitssymptomen zu isolieren, einen Arzt/eine Ärztin aufzusuchen oder eine der folgenden Nummern der nationalen Gesundheitsbehörde zu wählen:

  • 1135 (24h, nur in Griechenland mit griechischer Nr.)

  • (0030) 210 521 2054

  • (0030) 210 521 2000


(Abschnitt zuletzt kontrolliert/aktualisiert: 31.5.2021)


Einreisebestimmungen Deutschland


Das Bundesministerium für Gesundheit hat Griechenland am 7. März als Risikogebiet eingestuft und rät derzeit von touristischen Reisen ab. Die aktualisierte Liste sämtlicher Risikoländer finden sie hier.


Für nach Deutschland Einreisende gilt damit bis auf Weiteres:

  • Digitale Einreiseanmeldung (DEA): Wer sich bis zu 10 Tage vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikoland aufgehalten hat, ist vorher zur DEA mit dem elektronischen Formular verpflichtet. Für Personen, die weder über Handy noch Computer verfügen, gibt es die Möglichkeit, vor der Reise die sog. Ersatzmitteilung auszufüllen. Sie ist vor der Rückkehr nach Deutschland «dem Beförderer» (Fluggesellschaft, Ticketkontrolle) abzugeben.


  • Negatives PCR-Testergebnis, auch für Geimpfte und nicht älter als 72 Stunden: Das Ergebnis ist «dem Beförderer», also der Fluggesellschaft, vor dem Rückflug ektronisch oder auf Papier, in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorzuweisen. Wenn Sie via Land- oder Seeweg nach Deutschland einreisen, müssen Sie den Test unmittelbar nach der Einreise bereithalten. Die vom RKI anerkannten Tests finden Sie hier.

Die griechische Regierung hat angekündigt, dass PCR-Tests «am Aufenthaltsort der Gäste» durchgeführt werden können. Sollte das etwa in einer Privatpension oder einem Air-BnB-Appartement nicht möglich sein, stehen sog. Medical Center oder Ärzte/Ärztinnen zur Verfügung. Eine Google Suche dürfte Ihnen weiterhelfen. Ein Test kostet um die 70 Euro.


  • Quarantänepflicht gemäss durch Bund und Länder erarbeiteter Musterverordnung (in der Regel für 10 Tage). In der Regel besteht die Möglichkeit, sich nach 5 Tagen freizutesten. Informieren Sie sich über die genauen Bestimmungen auf der offiziellen Homepage des zuständigen Bundeslandes.

(Abschnitt zuletzt kontrolliert/aktualisiert: 31.5.2021)



Einreisebestimmungen Österreich


Griechenland gilt für das Österreichische Gesundheitsministerium weder als «Hochinzidenzstaat» noch als «Staat mit geringen Infektionszahlen» (Liste A). Damit gelten vorläufig folgende Regeln:


  • PTC-Einreiseformular: Vor Ihrer Rückkehr nach Österreich müssen Sie das PTC-Einreiseformular ausfüllen. Dies geschieht elektronisch oder via Download und von Hand. In beiden Fällen muss das Bestätigungs-PDF bei der Einreise mitgeführt und für die Behörden bereit gehalten werden.


  • PCR-/Antigentest: Wer nach einem Griechenland-Aufenthalt nach Österreich einreist, muss einen max. 72 Stunden alten, negativen PCR-Test oder einen max. 48 Stunden alten Antigen-Test dabei haben. Das Testergebnis ist auf Deutsch oder Englisch vorzuweisen.

Die griechische Regierung hat angekündigt, dass PCR-Tests «am Aufenthaltsort der Gäste» durchgeführt werden können. Sollte das etwa in einer Privatpension oder einem Air-BnB-Appartement nicht möglich sein, stehen sog. Medical Center oder Ärzte/Ärztinnen zur Verfügung. Eine Google Suche dürfte Ihnen weiterhelfen. Ein Test kostet um die 70 Euro.

  • Quarantänepflicht: Seit dem 11. März müssen Rückkehrende aus Griechenland in jedem Fall direkt in Quarantäne. Die Quarantänepflicht dauert 10 Tage, kann aber nach dem 5. Tag nach der Einreise mit einem negativen Test beendet werden. Diese Regel gilt wie alle anderen vorläufig auch für Geimpfte.


(Abschnitt zuletzt kontrolliert/aktualisiert: 31.5.2021)


Einreisebestimmungen Schweiz


Griechenland wird vom Bundesamt für Gesundheit seit dem 6. Mai nicht mehr als Risikoland eingestuft. Die folgenden Einreisebestimmungen gelten für alle, die in den letzten 6 Monaten weder vollständig geimpft noch nachweislich von einer Covid-19 Erkrankung genesen sind. Geimpfte und Genesene reisen ab dem 31. Mai auch mit dem Flugzeug ohne Formular und PCR-Test in die Schweiz ein (lesen Sie hier).


  • Einreise per Flugzeug

Einreiseformular: Die Schweiz verlangt, dass Sie vor der Einreise das entsprechende Formular ausfüllen. Die Bestätigung (QR-Code per Mail) muss auf dem Handy oder ausgedruckt bereitgehalten werden.


Sollten Sie auf Ihrer Reise kein Handy oder Computer verfügbar haben, drucken Sie sich das Formular vor Ihrer Griechenland-Reise aus, füllen Sie es aus und schauen Sie, dass Sie es bis zu Ihrer Rückkehr nicht verlieren. Unter Umständen hat die entsprechende Fluggesellschaft auch Formulare dabei. Jugendliche und Kinder unter 16 Jahren können im Formular der erwachsenen Begleitperson aufgeführt werden.


PCR-/Antigentest: Aus Griechenland und allen anderen Ländern kommend, brauchen Sie einen negativen PCR-Test (max. 72h). Dieser ist auch für Geimpfte verpflichtend. Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren.

Ins Flugzeug einsteigen, können Sie in der Regel auch mit einm Antigen-Test (max. 24h). Die Schweizer Zollbehörden lassen aus Gründen der Qualitätssicherung nur den PCR-Test zu. Sie müssten also spätestens am Flughafen in der Schweiz einen durchführen lassen.


Die griechische Regierung hat angekündigt, dass PCR-Tests «am Aufenthaltsort der Gäste» durchgeführt werden können. Sollte das etwa in einer Privatpension oder einem Air-BnB-Appartement nicht möglich sein, stehen sog. Medical Center oder Ärzte/Ärztinnen zur Verfügung. Eine Google Suche dürfte Ihnen weiterhelfen. Ein Test kostet um die 70 Euro.


  • Einreise mit dem Auto, Van etc.

Laut BAG sind keine besonderen Vorkehrungen nötig. Sie sollten problemlos einreisen können.

Das gilt allerdings nur, wenn Sie allfällige Risikoländer nur zum Transit bereist haben, sich also nicht länger als 24 Stunden darin aufgehalten haben. Ansonsten benötigen Sie immer einen negativen PCR-Test, das ausgefüllte Einreiseformular (siehe Einreise per Flugzeug) und müssen sich 10 Tage in Quarantäne begeben.


(Abschnitt zuletzt kontrolliert/aktualisiert: 31.5.2021)



Quellen

https://www.anek.gr/de/travelresponsibly/

www.auswaertiges-amt.de

https://www.bag.admin.ch

www.bfarm.de

https://www.bmeia.gv.at

https://www.bmeia.gv.at/oeb-athen/service-fuer-buergerinnen/reisen-nach-griechenland/

www.bundesregierung.de

https://www.cnn.gr/ellada/story/265971/arsi-lockdown-oles-oi-odigies-poy-allazoyn-ek-neoy-tin-kathimerinotita-mas

https://covid19.gov.gr/

https://www.enikos.gr/society/780096/koronoios-kalokairi-me-maskes-apostaseis-kai-topika-lockdown-se-p

https://www.ertnews.gr/perifereiakoi-stathmoi/chania/thetikos-stin-covid-19-germanos-toyristas-poy-eftase-sto-irakleio/

www.griechenland.diplo.de

https://hania.news/2021/04/02/Κορωνοϊός-Στο-βαθύ-κόκκινο-παραμέν/

www.rki.de

http://www.salute.gov.it/portale/nuovocoronavirus/dettaglioContenutiNuovoCoronavirus.jsp?lingua=english&id=5412&area=nuovoCoronavirus&menu=vuoto&tab=7

https://www.sozialministerium.at

https://travel.gov.gr/#/

https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus:-situation-in-griechenland.html